Balkon katzensicher machen: 3 einfache Tipps |Anleitung

Katzen lieben Abwechslung! Gerade Wohnungskatzen haben besondere Freude daran, wenn sie auf deinem Balkon ein wenig frische Luft schnappen können. Die vielen neuen Eindrücke machen das Leben deiner Fellnase erst richtig spannend! Natürlich sind Katzen manchmal ein wenig zu neugierig. Um sie vor einem Sprung in die Tiefe oder waghalsigen Klettermanövern auf Fenstersimsen oder Dächern abzuhalten, solltest du deinen Balkon katzensicher machen.

Heute erfährst du von uns:

  • wie du ein Katzennetz auswählst, welches auch sicher ist.
  • welche Regeln du beim Anbringen eines Katzennetzes beachten musst.
  • was für Möglichkeiten es gibt, das Katzennetz zu befestigen.
  • Hinweise für eine katzenfreundliche Balkongestaltung.

Mit unseren 3 einfachen Tipps gelingt es dir ganz einfach, die Balkonsicherung für deine Katze umzusetzen und das Leben deines Vierbeiners in jeder Hinsicht zu bereichern.

1. Balkon katzensicher machen ohne Bohren!

Bei der katzensicheren Gestaltung deines Balkons musst du so einiges beachten. Beispielsweise darfst du keine baulichen Veränderungen (z. B. Schweiß- oder Mauerarbeiten) vornehmen, ohne diese schriftlich von deinem Vermieter genehmigen zu lassen. Daher bietet sich ein Katzennetz an, das du ohne Bohren anbringen kannst.

In unserer folgenden Anleitung findest du alle Hinweise, wie du deinen Balkon katzensicher machst.

Die Grundlage: Das Katzennetz – So findest du das passende Modell

Wer seinen Balkon katzensicher machen möchte, kommt an der Montage eines Katzennetzes nicht vorbei. Denn sinnvolle Alternativen gibt es einfach nicht. Das Netz wird rundum den Balkon gespannt und verhindert somit, dass deine Katzen beim Raufen, Jagen und Balancieren abstürzt und sich ernsthaft verletzt. Wir schauen uns an welche Dinge du beachten solltest.

Die richtige Maschengröße auswählen

Katzennetze gibt es mit unterschiedlichen Maschengrößen zu kaufen. Je größer eine Masche ist, desto größer ist die Gefahr, dass deine Katze hindurchklettern kann. Die engmaschigeren Netze haben leider einen Nachteil: Sie versperren den Blick deutlich mehr wie die etwas großmaschigeren Netze. Dunkle Katzennetze sind generell unauffälliger wie helle Netze.

Auch das Material sollte an das Wesen deines Vierbeiners angepasst sein, wenn du den Balkon katzensicher machst. Es gibt Katzennetze mit Drahtverstärkung. Diese sind extrem wetterbeständig sowie reiß- und bissfest.

Wir empfehlen dir ein dunkles, drahtverstärktes Katzennetz mit einer Maschengröße von 3 x 3 cm. Damit bist du immer auf der sicheren Seite.

Balkon katzensicher machen - Die richtige Maschengröße auswählen

Wir empfehlen eine Maschengröße von 3x3cm

Suchst du noch das passende Modell? Bei Katzennetze.net findest du bestimmt genau das Richtige! Mit unserem Code „rundumdiekatz10“ bekommst du einen Katzennetze.net Gutschein und somit einen ordentlichen Rabatt auf dein neues Katzennetz!

Ist das Anbringen eines Katzennetzes überhaupt erlaubt?

Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten, um das Katzennetz anzubringen und deinen Balkon katzensicher zu machen. Eine Frage stellt sich aber bei allen Optionen: Ist das Anbringen dieses Katzennetzes am Balkon erlaubt?

Wir haben für diese Frage recherchiert. Als Mieter*in hast du laut einem Urteil des Berliner Amtsgerichts das Recht, ein Katzennetz am Balkon zu befestigen, sofern das Halten einer Katze laut Mietvertrag genehmigt ist. Dennoch dürfen meist keine baulichen Veränderungen vorgenommen werden.

Unser Tipp: Bevor es zu unschönen Auseinandersetzungen mit Vermieter*innen kommt, solltest du einfach höflich mitteilen, dass du deinen Balkon katzensicher machen willst und dafür ein Katzennetz nötig ist. Das erspart dir im Nachhinein viel Ärger und sorgt für ein gutes Mieter*in-Vermieter*in-Verhältnis.

Die Montage des Katzennetzes: Diese Möglichkeiten gibt es

Am besten eignet es sich, das Katzennetz ohne Bohren anzubringen. Das schont die Bausubstanz und auch die Nerven. Es gibt die verschiedensten Optionen, den Balkon katzensicher zu machen und das Katzennetz zu befestigen.

Das sind unsere 3 Lieblingsmöglichkeiten, um das Katzennetz ohne Bohren anzubringen:

  • Katzennetz für Balkon mit Teleskopstangen anbringen (Eignet sich vor allem dann, wenn der Balkon eine Decke hat. Die Stangen können dann zwischen Balkonboden und Decke geklemmt werden.)
  • eigenen Holzrahmen bauen (Dafür benötigst du etwas handwerkliches Geschick. Der Vorteil: Du kannst den Rahmen an die individuellen Gegebenheiten anpassen.)
  • Profilrahmen aus Aluminiumstangen zusammenstecken

Auch wir haben bereits einen Balkon katzensicher gemacht und dabei mit Profilrahmen ein Katzennetz um meinen Balkon gespannt. Das YouTube-Video dazu solltest du dir unbedingt ansehen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. Blumige Gestaltung: Balkonpflanzen für Katzen

Ein Balkon mit ein wenig Grün steigert nicht nur deinen Wohlfühlfaktor, sondern auch den deiner Katze. Um den Balkon auch in dieser Hinsicht katzensicher zu machen, lohnt sich ein Blick ins Pflanzenlexikon. Denn manche Pflanzen sind für deine Fellnase giftig!

Balkon katzensicher machen - die Pflanzenauwahl sollte beachtet werden

Balkon katzensicher machen - die Pflanzenauwahl sollte beachtet werden

Wir haben dir die schönsten katzenfreundlichen Balkonpflanzen aufgelistet, die du teilweise auch für deine Kräuterküche verwenden kannst:

  • Echter Lavendel (vor allem für sonnige Balkone geeignet)
  • Salbei
  • Katzenminze (damit bereitest du deiner Katze eine besondere Freude)
  • Baldrian
  • Kapuzinerkresse
  • Bambus (ein echter Hingucker auf jedem Balkon)
  • Ringelblume

Neben diesen ungiftigen Balkonpflanzen für Katzen gibt es auch einige Gewächse, die du lieber nicht auf deinem Balkon anbauen solltest.

Zu den giftigen Pflanzen zählen beispielsweise:

  • Orchideen
  • Alpenveilchen
  • Efeu- und Efeutute
  • Narzissen
  • Tulpen

Diese Balkonpflanzen können zu schweren Verdauungs- und Kreislaufstörungen sowie Vergiftungen führen! Informiere dich im Vorhinein daher ganz genau, um die Gesundheit deiner Katze zu schützen. 

- Dieser Artikel könnte dich interessieren -

3. Eine Wohlfühloase mithilfe von Katzenmöbeln gestalten

Um dem kleinen Vierbeiner den Aufenthalt auf dem Balkon so schön wie möglich zu machen, bieten sich kleine Outdoor-Katzenmöbel an. Kletterwände aus alten Ästen oder Stämmen, kleine Podeste oder hängende Spielzeuge sind eine wunderbare Möglichkeit, um den Balkon aufzupeppen.

Ein besonderes Highlight sind selbstgebaute oder auch gekaufte Katzenliegen auf dem Balkon, die deine Mietze zum Entspannen einladen. Deiner Kreativität sind in diesem Fall keine Grenzen gesetzt! Auch kleine Wasseroasen bieten eine kleine Erfrischung an heißen Tagen.

Unsere Empfehlung: Achte bei der Einrichtung der Wohlfühloase darauf, dass der Balkon katzensicher bleibt! Sobald die Klettergegenstände über das Katzennetz hinausragen, war das mühevolle Anbringen ganz umsonst.

Außerdem muss deine Katze immer die Möglichkeit haben, ein schattiges Plätzchen zu finden und sich nach Belieben in die Wohnung zurückziehen zu können. Sichere die offene Balkontür am besten mit einem Türstopper oder lasse eine Katzenklappe einbauen.

MYANIMALY Tipi Zelt für Haustiere, Katzenzelt

Trixie 44093 natura Cat's Home mit Balkon

CLEVERCAT Outdoor Kratzbaum 

Fazit - Balkon katzensicher machen

Den Balkon katzensicher zu machen ist keine leichte Aufgabe, aber die Mühe in jedem Fall wert! Außerdem kennst du jetzt unsere 3 einfachen Tipps, mit denen dir die Balkongestaltung im Sinne deiner Katze bestimmt gelingen wird.

Deine kleine Fellnase wird große Freude an ihrem neuen Terrain haben und gewinnt so noch mehr Lebensqualität. Solltest du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Thema haben, freuen wir uns über einen Kommentar von dir!

Schreibe einen Kommentar