4 selbstreinigende Katzentoiletten im Test

  • 7. Oktober 2019
4 selbstreinigende Katzentoiletten im Test

Vielen Katzenbesitzern ergeht es ähnlich. Mal wieder keine Lust auf die tägliche Reinigung der Katzentoilette. Man würde doch lieber entspannen und mit den Vierbeinern schmusen, anstatt ihre stinkenden Hinterlassenschaften zu beseitigen. Daher wird oft über die Zuständigkeit gestritten, es werden sogar Wochen- bzw. Monatspläne für die Katzenkloreinigung erstellt.

Aber warum muss man diese Aufgabe in der heutigen fortschrittlichen Zeit überhaupt noch selbst erledigen?

Abhilfe schaffen da selbstreinigende Katzentoiletten. Diese erleichtern entweder die Reinigung und reduzieren den damit verbundenen Aufwand auf ein erträgliches Maß, oder sie übernehmen die Reinigung komplett von allein.

Hier der Test im Schnellüberblick:

​Preis-Leistungs-Sieger

​0

​0


Header

​Trixie Katzen-toilette

​​Omega Paw Roll'n Clean

​Catit Smart
Stift

​PetSafe ScoopFree

​Testergebnis

Unsere Bewertung

Sehr gut

​09/19

Unsere Bewertung

​Gut

​09/19

Unsere Bewertung

​Gut

​09/19

Unsere Bewertung

​Sehr gut

​09/19

​Kunden-
bewertung

​593 Bewertungen

​67 Bewertungen

​168 Bewertungen

112 Bewertungen

Maße

38 x 38 x 53,3cm

45,7 x 45,7 x 50,8cm

67,6 x 49 x 47cm


69,5 x 48,2 x 17,9cm

​Zeitersparnis

(gegenüber einer handels-üblichen Katzentoilette)

​Steckdose benötigt

​Abfallschublade

Cell

​Mit den selbstreinigenden Katzentoiletten ist das selbst schaufeln passé! Mit bestimmten Mechanismen filtrieren sie die Klumpen aus der Streu, sodass du als Katzenkloreiniger keine Schaufel mehr in die Hand nehmen musst. Welche Mechanismen die Katzenstreu letztendlich reinigt kommt auf das jeweilige Modell der selbstreinigenden Katzentoilette an.

Welche unterschiede es bei den selbstreinigenden Katzentoiletten gibt und welche ich dir empfehlen kann, erfährst du in diesem Beitrag.

Mit diesen selbsteinigenden Katzentoiletten kannst du arbeiten!

Ich habe für dich 4 Modelle selbstreinigende Katzentoiletten genauer unter die Lupe genommen, die ich dir in den folgenden Abschnitten gerne vorstellen würde. Zuerst werde ich dir eine kleine Beschreibung zu der jeweiligen Katzentoilette liefern damit ich im Anschluss auf die eigentliche Funktionsweise eingehen kann.

1. Die Trixie ​Berto

​4.0

​Trixie Berto

  • ​​Einfache​s Reinigen der Toilette
  • ​doppeltes Randprofil verhindert das Austreten von Katzenstreu und -urin
  • ​Easy Click Verschlüsse sind zum schnellen Öffnen und sicheren Verschließen

Kurzbeschreibung: Die erste Katzentoilette, die ich hier aufführen möchte, ist eine Schalentoilette von Trixie. Sie besteht aus 3 Teilen, 2 Unterschalen und einem Siebeinsatz. Genau genommen ist das Katzenklo von Trixie keine selbstreinigende Katzentoilette, aber da sie sehr sehr einfach zu reinigen ist, passt sie trotzdem perfekt in diese Kategorie.

Und so funktioniert eine Reinigung mit der Trixie Berto

Produktvideo zur ​Trixie Berto

2. Omega Paw Roll'n Clean

​​3.5

​Omega Paw Roll'n Clean

  • ​ Selbstreinigende Katzentoilette 
  • ​ Einfache Anwendung 
  • ​ Benötigt weder Stom, noch Filter oder Einlagen 

Kurzbeschreibung: Die nächste selbstreinigende Katzentoilette heißt Roll’n Clean und wird von der Firma Omega Paw hergestellt. Grundsätzlich setzt sie sich aus dem Unter- und dem Oberteil zusammen, welche mithilfe mehrerer Klemmen miteinander verbunden werden. Im inneren der Roll’n Clean befindet sich ein innovativer Siebeinsatz, mit dem die Katzenstreu gereinigt wird. Dieser teilt den Innenraum in zwei Bereiche.

In den ersten Bereich gelangt deine Samtpfote durch die große runde Öffnung, um dort ihr Geschäft zu verrichten. Den zweiten Bereich kann sie aufgrund des Siebeinsatzes nicht erreichen, denn dort befindet sich während der Reinigung das saubere Streu.

Im Oberteil befindet sich ein Abfallfach, welches die ausgesiebten Klumpen auffängt. Von dort aus können die ausgesiebten Exkremente einfach und sauber in den Hausmüll, oder in einen Litter Locker entsorgt werden.

Und so funktioniert eine Reinigung mit der Roll'n Clean

Produktvideo zur Omega Paw Roll'n Clean (Englisch)

3. Catit Smart Sift

​​3.0

​​Catit Smart Sift

  • ​ Einfach & schnell: Hebel einmal täglich ziehen 
  • ​ Durchsieben der Katzenstreu ist nicht mehr notwendig 
  • ​ Geeignet für alle Klumpstreusorten 

Kurzbeschreibung: Die selbstreinigende Katzentoilette von Catit nennt sich Smart Sift. Sie besteht aus dem Unterteil inklusive Abfallschublade und einem Oberteil mit Einstieg, Katzenklappe und einem Hebelmechanismus. Der Einstieg ist bei diesem Modell etwas höher, als bei den anderen hier vorgestellten Modellen gelegen und daher nicht unbedingt für Kitten oder ältere Kätzchen geeignet. Im inneren der Toilette befindet sich ein Sieb, welches mit dem Hebelmechanismus verbunden ist und letztendlich für sauberes Katzenstreu sorgt.

​Und so funktioniert eine Reinigung mit der Smart Sift

Produktvideo zur Catit Smart Sift

​4. ​PetSafe ScoopFree

​​3.5

​​​PetSafe ScoopFree

  • ​HYGIENISCH - Das staubfreie Silikat Katzenstreu der PetSafe Katzentoilette saugt Urin auf und trocknet Abfälle wodurch keine Geruchsbildung entsteht 
  • ​AUTOMATISCH - Die ScoopFree Katzentoilette beinhaltet einen automatischen Rechen, der je nach Einstellung 5, 10 oder 20 Minuten nach dem Toilettengang aktiviert wird 
  • ​SICHER - Der Rechen verfügt über Sicherheitssensoren, welche den Rechen stoppen, sobald die Katze wieder zurückkehrt 

Kurzbeschreibung: Die selbstreinigende Katzentoilette von PetSafe hört auf den Namen ScoopFree, was so viel heißt wie Schaufelfreier Katzenklobetrieb. Sie besteht grob gesagt aus drei Komponenten. Einem Streufach, einem Rand (inkl. Technik) und einer Haube. Das Fundament wird durch die Einwegschale der Katzenstreu gebildet, das neben dem Streufach auch das versiegelte Abfallfach beinhaltet. Diese Schale muss je nach Verwendungsgrad alle paar Wochen gegen eine neue Schale ersetzt werden.

Mein Tipp:

​Alternativ kann auch eine wiederverwendbare Streuschale erworben werden, in die Streu (z.B. Silikatstreu) eingefüllt werden kann. Kostengünstigere Variante, aber leider nicht im Lieferumfang enthalten!

​Über die Streuschale wird nun der Rahmen, indem sich auch der Rechen und der Gesundheitsmonitor befindet, gestellt. Da hier die Reinigung über einen kleinen PC gesteuert wird, benötigt das selbstreinigende Katzenklo von PetSafe einen Stromanschluss, also eine Steckdose. Der Gesundheitsmonitor zählt wie oft deine Katze die Toilette verwendet und zeigt dies auf einem kleinen Display an. Diese Informationen können beispielsweise dem Tierarzt helfen den Gesundheitszustand deiner Fellnase zu beurteilen.

Für eine bessere Privatsphäre sorgt eine Haube, die einfach auf dem Rand aufgesetzt werden kann. Gleichzeitig schränkt sie eine unangenehme Geruchsbildung ein und schützt vor herausfliegender Streu.

​Und so funktioniert eine Reinigung mit der ScoopFree

Produktvideo zur ​PetSafe ScoopFree (​deutscher Untertitel)

Welche Katzenstreu's sind überhaupt geeignet?

Selbstreinigende Katzentoiletten können nur mit geeigneten Streu-Sorten funktionieren. Aus den meisten negativen Bewertungen der vorgestellten Katzentoiletten lässt sich erahnen, dass womöglich falsche Streu-Sorten verwendet wurden.

Was passiert beim Nutzen ​„falsche​r“ Streu-Sorten?

Ganz einfach. Wird ein Katzenstreu eingesetzt, welches nicht klump​end oder stark austrocknend wirkt, bleiben Kot- oder Urinrückstände an den Siebeinsätzen der selbstreinigenden Katzentoiletten hängen. Das führt zu einem erhöhten Reinigungsaufwand und widerspricht natürlich der eigentlichen Idee einer selbstreinigenden Katzentoilette. Nämlich Zeit beim Reinigen einzusparen.

​Neben der Verwendung der richtigen Streu solltest du auf einen ausreichenden Zeitabstand zwischen der letzten Benutzung und der anschließenden Reinigung der Toilette achten. Ohne diesen bestimmten Zeitabstand hat die Streu nicht genügend Zeit die Hinterlassenschaften vollständig auszutrocknen bzw. zu verklumpen. Die ScoopFree von PetSafe hat für dieses Problem eine sehr gute Lösung entwickelt. Zusammen mit einem Katzensensor erkennt sie eine Benutzung. Der Toilettenbesitzer kann vorher über den Gesundheitsmonitor die gewünschte Wartezeit einstellen (20, 10 oder 5 Minuten)​. ​Anschließend​ beginnt die ScoopFree eine automatische Reinigung.

Aus diesen Einstellungen lassen sich auch für andere selbstreinigende Katzentoiletten ausreichende Wartezeiten ableiten, ​die allerdings zusätzlich von der verwendeten Streu und der Konsistenz der Ausscheidung abhängt. Hier muss einfach ein wenig ausprobiert, experimentiert und getestet werden.

​Empfohlene Streu für die Rall'n Clean, Smart Sift und Trixie Berto:

​Biokat's Diamond Care

  • ​Mit Aktivkohle, Aloe Vera und ​Babypuderduft
  • ​Bildung besonders flacher Klumpen
  • ​Äußerst ergiebig

​Golden gray Master

  • ​Naturprodukt
  • ​Mit Babypuderduft
  • 380% Saugfähigkeit

​Cat's Best Original

  • ​Aus 100 % reinen Pflanzenfasern
  • ​Kompostierfähig
  • ​Klumpend

Für die selbstreinigende Katzentoilette ScoopFree von PetSafe empfiehlt der Hersteller ein Silikatstreu. Es gibt aber auch immer wieder Benutzer, die berichten normale Klumpenstreu zu verwenden. Sie sind auch der Meinung, dass die oben genannten Streusorten sogar besser funktionieren als d​ie empfohlene Silikatstreu. Hier muss wieder etwas experimentiert werden.

Möchte man bei eine​r Silikatstreu bleiben, kann ich folgende Produkte empfehlen:

​​PetSafe Ersatz-schale

  • ​Dieses Silikat Katzenstreu ist essbar
  • ​Keine unangenehmen Gerüche
  • ​Sie erhalten 3 Ersatzschalen

​Powercat Magic

  • ​​Ausgezeichnet für maximale Ergiebigkeit und Geruchsbindung
  • ​Aus Quarzsand erzeugt
  • ​Saugen Flüssigkeiten sekundenschnell auf

​Vitalkraft Magic Clean

  • ​Mineralkügelchen, ​ aus Quarz-Sand
  • ​Extrem ergiebig, super saugfähig 
  • ​Bindet Gerüche sekundenschnell 

Na – ist eine selbstreinigende Katzentoilette was für dich?

Ich hoffe ich konnte dir mit der Vorstellung der 4 selbstreinigenden Katzentoiletten einen guten Überblick liefern. Vielleicht hast du dich sogar für eins der Modelle entschieden? Klar ist, dass die selbstreinigenden Katzentoiletten eine große Zeitersparnis bieten, da sie intelligente Möglichkeiten zum Katzenkloreinigen beinhalten.  

Sollte dir nach dem lesen dieses Beitrages klar sein, dass eine selbstreinigende Katzentoilette nichts für dich und deine Vierbeiner ist,​ schau in unserem großen Katzenklo-Test ​vorbei. Dort werden vor allem die üblichen Modelle, wie z.B. Hauben- oder Schalentoiletten vorgestellt. Aber auch XXL- Katzentoiletten sind ​dort zu finden.

Menü schließen
>